Angebote zu "Deutschland" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Telekom Deutschland congstar Prepaid Basic S
11,89 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Prepaid Paket für Einsteiger. Volle Kostenkontrolle, da keine Vertragslaufzeit.>Highlights:- 100 Minuten in alle dt. Netze - 9 Cent/SMS in alle dt. Netze - 500 MB mit max. 21 Mbit/s- LTE 25 Option zubuchbar für 1€ / 4Wochen- 5,00 €/4 Wochen, inklusive 7,50 € Startguthaben> Mobilfunkeigenschaften- Netzbetreiberware: congstar> Grundeigenschaften- Farbe: Schwarz- Produkttyp: Prepaid Karte> Lieferumfang- congstar Prepaid Basic S

Anbieter: mcbuero
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Telekom Deutschland congstar Prepaid Allnet L
11,89 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Prepaid Paket für Vielsurfer. Volle Kostenkontrolle, da keine Vertragslaufzeit.>Highlights:- Allnet Flat in alle dt. Netze - 9 Cent/SMS in alle dt. Netze - 5 GB mit max. 21 Mbit/s- LTE 25 Option zubuchbar für 1€ / 4Wochen- 15,00 €/4 Wochen, inklusive 15 € Startguthaben> Mobilfunkeigenschaften- Netzbetreiberware: congstar> Grundeigenschaften- Farbe: Schwarz- Produkttyp: Prepaid Karte> Lieferumfang- congstar Prepaid Allnet L

Anbieter: mcbuero
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Telekom Deutschland congstar Prepaid Wunschmix ...
11,89 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Dein Wunschmix: Mix Dir Minuten/SMS und Daten, so wie du es brauchst - alle 4 Wochen neu einstellbar direkt per App oder online. Inklusive 10 € Startguthaben LTE 25 Option zubuchbar für 1€ / 4Wochen Volle Kostenkontrolle, da keine Vertragslaufzeit.>Minuten:- 9 Cent pro Min/SMS in alle dt. Netze- 100 Inklusiv-Einheiten (Min. oder SMS) - 2 €/4 Wochen- Telefonie- und SMS-Flat in alle dt. Netze - 4 €/4 Wochen. Die Buchung der Option ist nur in Verbindung mit einer Surf Flat Option (ab 500 MB) möglich!>Daten: - Surf Tagesflat - 1 €/24 Stunden - Surf Flat Option 500 MB - 3 €/4 Wochen- Surf Flat Option 1 GB - 5 €/4 Wochen- Surf Flat Option 3 GB - 8 €/4 Wochen- Surf Flat Option 5 GB - 15€ / 4 Wochen> Mobilfunkeigenschaften- Netzbetreiberware: congstar> Grundeigenschaften- Farbe: Schwarz- Produkttyp: Prepaid Karte> Lieferumfang- congstar Prepaid Wunschmix 2019 inkl. 10€ SGH

Anbieter: mcbuero
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
iTunes Card 15 Euro DE
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

iTunes Guthaben Prepaid Card 15 Euro - Deutschland (DE) Der Code Ihrer erworbenen iTunes Karte wird Ihnen innerhalb von 5-10 Minuten nach Zahlungseingang per Email zugesendet. So verlieren Sie keine Zeit und können Ihre iTunes Card sofort zum Laden Ihrer Musik und vielem mehr nutzen.rn Diese iTunes Card ist nur im deutschen iTunes Store einlösbar. Für den Einkauf im deutschen Shop benötigen Sie einen deutschen Account für iTunes.  Beschreibung des Herstellers Eine iTunes Geschenkkarte für iPod- und iPhone-Freunde in Ihrer Umgebung ist das ideale Geschenk, mit dem Freunde und Familie alte Lieblingslieder neu entdecken oder die neuesten Hits, Podcasts und Filme genießen können. Mit einer vorausbezahlten iTunes Geschenkkarte können sie im führenden Download-Store alle Arten digitaler Unterhaltung kaufen und überall auf ihren iPods, iPhones oder zu Hause mit iTunes für Mac oder Windows abspielen. rnVideo 

Anbieter: MMOGA
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
iTunes Card 25 Euro DE
26,49 € *
ggf. zzgl. Versand

iTunes Guthaben Prepaid Card 25 Euro - Deutschland (DE) Der Code Ihrer erworbenen iTunes Karte wird Ihnen innerhalb von 5-10 Minuten nach Zahlungseingang per Email zugesendet. So verlieren Sie keine Zeit und können Ihre iTunes Card sofort zum Laden Ihrer Musik und vielem mehr nutzen.rn Diese iTunes Card ist nur im deutschen iTunes Store einlösbar. Für den Einkauf im deutschen Shop benötigen Sie einen deutschen Account für iTunes.  Beschreibung des Herstellers: Eine iTunes Geschenkkarte für iPod- und iPhone-Freunde in Ihrer Umgebung ist das ideale Geschenk, mit dem Freunde und Familie alte Lieblingslieder neu entdecken oder die neuesten Hits, Podcasts und Filme genießen können. Mit einer vorausbezahlten iTunes Geschenkkarte können sie im führenden Download-Store alle Arten digitaler Unterhaltung kaufen und überall auf ihren iPods, iPhones oder zu Hause mit iTunes für Mac oder Windows abspielen. rnVideo 

Anbieter: MMOGA
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
iTunes Card 50 Euro DE
52,69 € *
ggf. zzgl. Versand

iTunes Guthaben Prepaid Card 50 Euro - Deutschland (DE) Der Code Ihrer erworbenen iTunes Karte wird Ihnen innerhalb von 5-10 Minuten nach Zahlungseingang per Email zugesendet. So verlieren Sie keine Zeit und können Ihre iTunes Card sofort zum Laden Ihrer Musik und vielem mehr nutzen.rn Diese iTunes Card ist nur im deutschen iTunes Store einlösbar. Für den Einkauf im deutschen Shop benötigen Sie einen deutschen Account für iTunes.  Beschreibung des Herstellers: Eine iTunes Geschenkkarte für iPod- und iPhone-Freunde in Ihrer Umgebung ist das ideale Geschenk, mit dem Freunde und Familie alte Lieblingslieder neu entdecken oder die neuesten Hits, Podcasts und Filme genießen können. Mit einer vorausbezahlten iTunes Geschenkkarte können sie im führenden Download-Store alle Arten digitaler Unterhaltung kaufen und überall auf ihren iPods, iPhones oder zu Hause mit iTunes für Mac oder Windows abspielen. rnVideo 

Anbieter: MMOGA
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Betrug mit Telefonwertkarten und missbräuchlich...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Jura - Strafprozessrecht, Kriminologie, Strafvollzug, Note: 3,0, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Rechtswissenschaftliche Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Immer wieder hört man in den Medien von weit überhöhten Telefonrechnungen, Manipulationen an Mobiltelefonen, das Vorkommen von missbräuchlich verwendeten Telefonwertkarten, usw.Ausgehend von einem Bericht aus der Zeitschrift Kriminalistik , zu: Betrug mit Telefonwertkarten von Leimanzik/Tietz (beide Polizeihauptkommissare in Bochum), möchte ich mit dieser Arbeit einen Einblick in gängige Missbrauchspraktiken am Telefon geben und einzelne, bekannt gewordene Vorgangsweisen vorstellen.Bei der Bearbeitung des gestellten Themas, musste ich feststellen, dass es sehr schwierig ist, Informationen seitens der Telefonbetreiber und Hersteller zu bekommen, da es betroffenen Firmen und Telekommunikationsgesellschaften meist unangenehm scheint, Fehler und Sicherheitsmängel im Telefonbereich zugeben zu müssen. Andererseits bestehen Bedenken, durch die Preisgabe der Mängel weiteren Missbräuchen durch Nachahmung die Tür zu öffnen. Deshalb beziehen sich die erhobenen Ausführungen oftmals auf Berichte in Polizeifachzeitschriften und polizeilichen Informationen, sowie auf aufgedeckte bzw bekannt gewordene Kriminalfälle. Viele der erwähnten Missbrauchspraktiken an Telefonen und Telefonanlagen betreffen Deutschland und andere Länder (USA, Großbritannien...). Nachfragen bei der Österreichischen Post und Telekom ergaben, dass Österreich so gut wie nicht von den bisher bekannten und weiter unten ausgeführten Telefonmanipulationen. betroffen ist. Es scheint. als wäre Österreich - was den Telefonbetrug betrifft - (noch) eine Insel der Seligen .Telekommunikations- und Computerkriminalität, sowie das sich daraus entwickelnde Informationsstrafrecht. sind verhältnismäßig junge Erscheinungen. Ihre geschichtliche Entwicklung zeigt den Prozess einer ständigen Anpassung von Kriminalität und Recht an sich ständig ändernde Informationstechnologien. 2 Die Technik produziert immer neuere und schnellere Teletechnologien, welche der Markt - sprich Konsument - fordert. Gleichzeitig wird vom Konsumenten auch der Ruf nach immer größer werdendem Rechtsschutzbedürfnis und Rechtssicherheit laut.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis1A.EINLEITUNG11.Vorwort32.Abgrenzung: Abhören und Lauschen an Telekommunikationsanlagen43.Unterscheidung: a) analoge und digitale Telekommunikationstechnik4b.Telefonieren im Festnetz und im Mobiltelefonnetz5B.RECHTLICHE PROBLEMSTELLUNG61.objektiver Tatbestand des 148a StGB82.subjektiver Tatbestand des l48 a StGB83.Erläuterung94.Verhältnis zwischen 148 a und 146 StGB10C.ERSCHEINUNGSFORMEN111.Privatgespräche mit Diensttelefon11a. 0 statt 1 122.Telefonanrufe am Privattelefon ohne Einwilligung des Berechtigten143.Telefonieren an öffentlichen Fernsprecheinrichtunger,16a.Fälschung oder Manipulation von Telefonwertkarten (Festnetz)17b.Beispiel aus den Medien19c.Exkurs: prepaid cards 204. blue boxing 225.Einbruch in Voice Mail Systeme246.Falsches Aufzeichnen von Kundengesprächsgebühren durch Beamte der Post257.Missbrauch von noch nicht an Kunden vergebene Anschlüsse268.Manipulation an Gebührenzähler bzw. am Telefonwählgerät26a.Exkurs: 149/2 StGB Erschleichung einer Leistung (Automatenmissbrauch)27b.Anschluss von Dialern 289. Fax-Bestellung 2910.Handel mit calling card Nummern3011.Fälschen oder Manipulationen von Telefonwertkarten (Mobiltelefonnetz)3112. Klonen von D-Netz-Handy3213. Werbeaktion 33D.SICHERUNGSMÖGLICHKEITEN34E....

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
ZAG, Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz, Kommentar
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz besteht seit Herbst 2009 und wurde im Mai 2011 und Dezember 2011 insbesondere wegen neuerer Entwicklungen auf EU-Ebene (2. E-Geld-Richtlinie und Bericht der Financial Action Task Force zur Geldwäscheprävention in Deutschland) umfangreich angepasst.Das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz beinhaltet das im Vergleich zum KWG weniger verdichtete und weniger strenge Aufsichtsrecht für Unternehmen, die geschäftsmäßig Zahlungen abwickeln oder E-Geld (z.B. Prepaid-Kreditkarten) herausgeben. Es hat in jüngster Vergangenheit wegen des immer stärker werdenden Marktes für Kreditkarten, Online-Zahlungsverkehr, Prepaid-Karten und Abwicklung von Zahlungen im Internethandel enorm an Bedeutung gewonnen.Die Kommentierung bietet dem Leser in übersichtlicher Art und Weise detailliert den Inhalt der Vorschriften, den Diskussionsstand zu Auslegungs- und sonstigen juristischen Streitfragen, eine Diskussion der unterschiedlichen Auffassungen und eine dezidierte Meinung der Autoren.Es handelt sich um eine übersichtliche und für den täglichen Gebrauch bestimmte Kommentierung für den Handapparat des Rechtsanwenders in Banken, Kreditkartenunternehmen, Unternehmen, die Zahlungsverkehr abwickeln und Herausgebern von E-Geld sowie auch solchen Unternehmen, die versuchen, dem ZAG zu entgehen (Stichwort: Geschenkgutscheine von Ikea etc., Tankgutscheine).Vorteile auf einen Blick- umfassende Kommentierung in einem handlichen Format- erstellt für den Praktiker mit lösungsorientierten, weiterführenden Hinweisen- Berücksichtigung des Geldwäschepräventionsgesetzes, neueste E-Geld-Gesetzgebung- aktuelle Rechtsprechung und BaFin-Merkblätter sind berücksichtigt zur Umsetzung in die Praxis- aktuelle RechZahlV umfassend aus der Praxis erläutert- Änderungen durch neueste MaRisk verarbeitetZu den AutorenDie Autoren sind eine gelungene Mischung aus Wissenschaftlern, Verbandsjuristen und Praktikern.ZielgruppeFür Banken, Finanzdienstleister, Zahlungsdienstleister, Aufsichtsbehörden, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, sonstige Unternehmen, die Zahlungsverkehr abwickeln oder dabei beraten, Forschungseinrichtungen mit bankrechtlichem Schwerpunkt, Bibliotheken.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG)
220,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz besteht seit Herbst 2009 und wurde im Mai 2011 und Dezember 2011 insbesondere wegen neuerer Entwicklungen auf EU-Ebene (2. E-Geld-Richtlinie und Bericht der Financial Action Task Force zur Geldwäscheprävention in Deutschland) umfangreich angepasst. Das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz beinhaltet das im Vergleich zum KWG weniger verdichtete und weniger strenge Aufsichtsrecht für Unternehmen, die geschäftsmässig Zahlungen abwickeln oder E-Geld (z.B. Prepaid-Kreditkarten) herausgeben. Es hat in jüngster Vergangenheit wegen des immer stärker werdenden Marktes für Kreditkarten, Online-Zahlungsverkehr, Prepaid-Karten und Abwicklung von Zahlungen im Internethandel enorm an Bedeutung gewonnen. Die Kommentierung bietet dem Leser in übersichtlicher Art und Weise detailliert den Inhalt der Vorschriften, den Diskussionsstand zu Auslegungs- und sonstigen juristischen Streitfragen, eine Diskussion der unterschiedlichen Auffassungen und eine dezidierte Meinung der Autoren. Es handelt sich um eine übersichtliche und für den täglichen Gebrauch bestimmte Kommentierung für den Handapparat des Rechtsanwenders in Banken, Kreditkartenunternehmen, Unternehmen, die Zahlungsverkehr abwickeln und Herausgebern von E-Geld sowie auch solchen Unternehmen, die versuchen, dem ZAG zu entgehen (Stichwort: Geschenkgutscheine von Ikea etc., Tankgutscheine). Vorteile auf einen Blick - umfassende Kommentierung in einem handlichen Format - erstellt für den Praktiker mit lösungsorientierten, weiterführenden Hinweisen - Berücksichtigung des Geldwäschepräventionsgesetzes, neueste E-Geld-Gesetzgebung - aktuelle Rechtsprechung und BaFin-Merkblätter sind berücksichtigt zur Umsetzung in die Praxis - aktuelle RechZahlV umfassend aus der Praxis erläutert - Änderungen durch neueste MaRisk verarbeitet Zu den Autoren Die Autoren sind eine gelungene Mischung aus Wissenschaftlern, Verbandsjuristen und Praktikern. Zielgruppe Für Banken, Finanzdienstleister, Zahlungsdienstleister, Aufsichtsbehörden, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, sonstige Unternehmen, die Zahlungsverkehr abwickeln oder dabei beraten; Forschungseinrichtungen mit bankrechtlichem Schwerpunkt, Bibliotheken.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot